Outlook-Blog

Die besten Tipps und Tricks rund um Microsoft Outlook

SpamBrave Lite für Outlook Express 5.8

 
Unerwünschte Werbemails – so genannter Spam – füllt immer häufiger jeden auch noch so gut geschützten E-Mail-Posteingang. Woher die Absender die eigene E-Mail-Adresse haben, ist dabei meist nicht nachzuvollziehen. Stören tut der Spam dennoch. Gegen die Werbepost helfen nur so genannte Spamfilter. Wer etwa das E-Mail-Programm Outlook Express einsetzt, kann dabei auf die kostenlose Software SpamBrave Lite für Outlook Express zurückgreifen.
 

Der Spamfilter gliedert sich direkt in Microsofts kostenloses E-Mail-Programm ein. Dabei beschränkt sich SpamBrave nicht nur auf eine zusätzliche Symbolleiste. Vielmehr bindet das Programm eigene Verzeichnisstrukturen in den E-Mail-Client ein. Die Details konfiguriert man nach der Installation mit Hilfe eines Schritt-für-Schritt-Assistenten.

Lookeen

E-Mails in Outlook schneller finden – Erfahren Sie hier mehr darüber!

Nach dem ersten Start von Outlook Express fragt SpamBrave zunächst ab, welche Verzeichnisse erwünschte und welche Ordner unerwünschte Nachrichten enthalten. Anhand dieser Informationen macht sich der Spamfilter ein Bild von dem ganz persönlichen Profil des Anwenders. Unproblematische E-Mail-Adressen und Inhalte von Freunden und Bekannten identifiziert das Programm dabei genauso wie die Eigenschaften unerwünschter Post.
 

Zusätzlich zu diesen Erkenntnissen zieht SpamBrave eine externe Liste mit Spamabsendern und typischen Eigenschaften von Spamnachrichten zu Hilfe. Mit dieser Ausgangsbasis sortiert die Freeware neu eintreffende E-Mails in drei Ordner ein: Erwünschte Post landet direkt im Posteingang, eindeutig erkannter Spam landet in dem entsprechenden Spam-Verzeichnis, und nicht klar zuzuordnende E-Mails landen in einem Unbekannte-Ordner.
 

An diesem Punkt hört SpamBrave aber nicht auf. Sobald der Nutzer eine neu eintreffende Nachricht als Spam oder als erwünschte Nachricht kennzeichnet, nutzt der Spamfilter diese Angaben, um den Filter mit jeder neuen Nachricht zu optimieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service bereitzustellen. Durch Nutzung dieser Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.

Ich stimme zu. x