Outlook-Blog

Die besten Tipps und Tricks rund um Microsoft Outlook

Wie man Empfangsschwierigkeiten vermeidet

 
Manchmal kann es vorkommen, dass jemand, dem Sie eine E-Mail gesendet haben, Ihre Nachricht nicht öffnen kann, beziehungsweise diese nicht richtig angezeigt wird. Dies liegt in den meisten Fällen an einem Format, dass der Empfänger nicht verarbeiten kann. E-Mails werden in 3 Standardformaten gehandhabt:
 
> HTML
> RichText
> NurText
 

HTML bietet mit Abstand die meisten Gestaltungsoptionen, hinsichtlich Farben, Bildern, Schriftarten und vielen weiteren Parametern, ist dafür aber auch die problematischste Variante. Dazu kommt noch die wesentlich höhere aufkommende Datenmenge, beim Versenden von HTML-Mails.

Lookeen

Wichtige Outlook E-Mails schneller wiederfinden – Erfahren Sie hier mehr darüber!

RichText ist eine von Microsoft eingetragene Marke und wird daher nur von Outlook und Outlook Exchange verarbeitet. Da Sie niemals wissen können, welches Mailprogramm Ihr Gegenüber verwendet, empfiehlt sich die Verwendung von RichText-Mails gänzlich nicht.
 

Das NurText oder in Englisch PlainText Protokoll ist das für das einfache Versenden von E-Mails am besten geeignetste Format. Hier werden nur Zahlen und Buchstaben übertragen, ohne auf die Formatierung des Textes weiter einzugehen. Daraus ergibt sich auch eine entsprechend kleine Datenmenge.
 

Wie stellt man nun das Format seiner E-Mails um?
 

  1. Öffnen Sie das Optionen Menü über File/Datei > Options/Optionen
  2.  

  3. In der Kategorie Mail wählen Sie aus dem entsprechenden DropDown-Menü das gewünschte Dateiformat aus
  4.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service bereitzustellen. Durch Nutzung dieser Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.

Ich stimme zu. x