Outlook-Blog

Die besten Tipps und Tricks rund um Microsoft Outlook

Wie man in Outlook 2007 Attachments schneller abspeichert

 
Bekommt man E-Mails mit einem Anhang geschickt, so kann es durchaus notwendig sein, diesen Anhang – oder auch Attachment – auf seinem Computer abzuspeichern. Entweder, um es auf einem anderen Medium verwenden zu können oder auch nur, um eine Sicherungskopie davon zu besitzen. Falls Sie schon einmal oder auch öfter Attachments versucht haben abzuspeichern, haben Sie sich bestimmt schon darüber geärgert, dass der Standard-Speicherort nicht dem Ordner entspricht, in dem Sie Ihre Dateien speichern wollen.
 
Beispielsweise ist als Standardorder das Verzeichnis C:Benutzer>Ihr Name>Eigene Dokumente ausgewählt, Sie wollen aber sämtliche Attachments in C:Sonstiges>E-Mail-Anhänge speichern. Um dies zu tun müssten Sie normalerweise, über das beim Speichern sich öffnende Explorermenü, diesen Ordner mühsam suchen. Das muss aber nicht sein. Verweisen Sie Outlook doch einfach auf ein anderes Standardverzeichnis!

Lookeen

Suche nach wichtigen E-Mail Attachments in Outlook erleichtern!

Das funktioniert folgendermaßen:
 

  1. Öffnen Sie die Befehlzeileneingabe mit einem Klick auf Start>Alle Programme>Zubehör>Ausführen oder der Tastenkombination Windowstaste + R
  2.  

  3. Nun geben Sie >>regedit<< ein, was die Registry öffnet[Outlook Speicherort0.jpg]
  4.  

  5. Hier öffnen Sie nun Ordner um Ordner, bis Sie im Pfad HKEY_Current_UserSoftwareMicrosoftOffice12.0OutlookOptions angekommen sind
  6.  

  7. Drücken Sie mit der rechten Maustaste auf einen freien Platz innerhalb des angezeigten Fensters und wählen Sie Neu>Zeichenfolge
  8.  

  9. Benennen Sie den erscheinenden Eintrag in >>DefaultPath<<, also Standardpfad, um.
  10.  

  11. Mit einem Doppelklick öffnet sich ein Dialogfenster, in dessen Wert-Zeile Sie den bevorzugten Speicherort angeben[Outlook Speicherort1.jpg]
  12.  

  13. Beim nächsten Outlook-Start sind die Änderungen wirksam und Sie haben einen neuen Standard-Speicherort gewählt

 

Tipp: Für Outlook-User anderer Versionen, also 2003 oder 2010, funktioniert das Ganze genauso, bis auf die Änderung der 12.0 im Registrypfad zu 11.0 (2003) oder 14.0 (2010)
 

Für Office 2003: HKEY_Current_UserSoftwareMicrosoftOffice11.0OutlookOptions
 
Für Office 2010: HKEY_Current_<UserSoftwareMicrosoftOffice14.0OutlookOptions
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service bereitzustellen. Durch Nutzung dieser Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.

Ich stimme zu. x