Outlook-Blog

Die besten Tipps und Tricks rund um Microsoft Outlook

„Webbugs“ und wie man sie vermeidet

 
Über Probleme mit Viren etc. wissen Sie sicher schon Bescheid, doch es gibt noch weitere Gefahren des Internets, denen man sich durch den Empfang von Emails aussetzen kann.
 

Eine große Gefahr sind sogenannte Webbugs oder Webbeacons. Sie sind kleine Grafiken, die mit Servern verbunden sind und in Emails eingefügt werden. Sobald Sie eine Email öffnen, in der ein solcher Webbug enthalten ist, kann der Absender diese Informationen über Sie ermitteln:

  • ob Ihre Email-Adresse gültig ist
  • ob die Email gelesen wurde
  • welchen Browser Sie verwenden
  • welches Betriebssystem Sie verwenden
  • wie Ihre IP-Adresse lautet (und damit auch Ihren Internet Provider und evtl. Ihren Wohnort)

 

Mit der größten Wahrscheinlichkeit wird der Spammer Sie in Zukunft zuspammen und Ihre Informationen an andere Spammer weiterverkaufen.

Lookeen

Suche nach E-Mail Nachrichten aus dem Spam Ordner in Outlook erleichtern!

Die gute Nachricht ist: Webbugs können nur in HTML- und Rich-Text-Emails ihr Unwesen treiben. Um sie zu vermeiden, müssen Sie also nur die ankommenden Nachrichten in das Nur-Text-Format umwandeln lassen:
 

  1. Öffnen Sie Outlook.
  2.  

  3. Klicken Sie auf Datei.
  4.  

  5. Klicken Sie auf Optionen.
  6.  

    Das Fenster Outlook-Optionen öffnet sich:

     


     

  7. Klicken Sie auf Sicherheitscenter.
  8.  

  9. Klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen für das Sicherheitscenter.
  10.  

    Das Fenster Sicherheitscenter öffnet sich.

     

  11. Klicken Sie auf Email-Sicherheit.
  12.  

  13. Aktivieren Sie die beiden Häkchen im Bereich Als Nur-Text lesen.
  14.  

  15. Klicken Sie auf OK.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service bereitzustellen. Durch Nutzung dieser Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.

Ich stimme zu. x