Outlook-Blog

Die besten Tipps und Tricks rund um Microsoft Outlook

Outlook und die Zeilenumbrüche

Sicher kennen Sie das – Sie geben sich die größte Mühe beim Schreiben und Formatieren Ihrer Email – und trotzdem wird diese beim Empfänger ganz anders angezeigt. Problematisch sind insbesondere die Zeilenumbrüche, die mal von Outlook hinzugefügt und mal automatisch entfernt werden. Beides ist ärgerlich und natürlich gibt es Lösungen.
 
 

Zusätzliche Zeilenumbrüche beim Empfänger
 

Unerwünschte Zeilenumbrüche, die beim Empfänger einer Nachricht auftauchen, entstehen durch den von Outlook generierten HTML-Code, der für die Formatierung der Emails notwendig ist. Meist tritt das Problem auf, wenn die Empfänger eingestellt haben, dass Emails automatisch in das Nur-Text-Format umgewandelt werden sollen oder wenn sie Freemail-Anbieter wie Gmail, web.de oder Yahoo! nutzen.
 

So können Sie zusätzliche Zeilenumbrüche verhindern:

  • Drücken Sie gleichzeitig Shift + Enter, um einen Zeilenumbruch zu erreichen.oder
  • Erstellen Sie alle Emails im Nur-Text-Format.
Lookeen

Wichtige E-Mails schneller wiederfinden – Erfahren Sie hier mehr darüber!

Fehlende Zeilenumbrüche beim Empfänger
 

Auf der anderen Seite gibt es auch dieses Problem, mit dem viele zu kämpfen haben: Outlook entfernt automatisch Zeilenumbrüche und wieder sehen die Emails beim Empfänger ganz anders aus als vom Absender vorgesehen. Wenigstens wird beim Empfänger in einem Hinweis angezeigt, dass Zeilenumbrüche entfernt wurden und mit einem Klick auf den Hinweis bekommt er das ursprüngliche Layout zu sehen.
 

Das Entfernen der Zeilenumbrüche kann jedoch auch zentral deaktiviert werden – allerdings nur auf Empfängerseite:
 

  1. Klicken Sie auf Datei.
  2.  

  3. Klicken Sie auf Optionen.
    Das Fenster Outlook-Optionen wird geöffnet.
  4.  

  5. Scrollen Sie weit nach unten, bis Sie den Bereich Nachrichtenformat sehen.
  6.  

  7. Entfernen Sie das Häkchen vor Zusätzliche Zeilenumbrüche in Nur-Text-Nachrichten entfernen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service bereitzustellen. Durch Nutzung dieser Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.

Ich stimme zu. x