Outlook-Blog

Die besten Tipps und Tricks rund um Microsoft Outlook

Wie man Zusatzinformationen in Kontakten einträgt

 
Eine wirklich praktische Funktion in der Kontaktverwaltung von Outlook ist die Möglichkeit, Zusatzinformationen zu einem bestimmten Kontakt direkt mit abzuspeichern. Möglich sind Textdaten aber auch Excel-Tabellen, wenn Sie beispielsweise einen Lebenslauf oder eine Tabelle mit Stundensätzen speichern möchten.

Lookeen

Wichtige Kontaktinformationen schneller finden – Erfahren Sie hier mehr darüber!

Zusatzinformationen speichern
 

  1. Öffnen Sie Outlook.
  2.  

  3. Wechseln Sie in den Kontakte-Bereich.
  4.  

  5. Doppelklicken Sie auf den Kontakt, dem Sie die Zusatzinformationen hinzufügen möchten. Das Fenster zur Kontaktedateneingabe öffnet sich.
     


     

    Rechts unten sehen Sie das Notizen-Feld. In diesem Feld können die Zusatzinformationen gespeichert werden. Gehen wir in diesem Beispiel davon aus, Sie möchten eine Excel-Tabelle einfügen.
     

  6. Öffnen Sie die Excel-Tabelle.
  7.  

  8. Markieren Sie die gesamte Tabelle oder den Teil, den Sie hinzufügen möchten.
  9.  

  10. Drücken Sie die Tasten Strg+C.
  11.  

  12. Gehen Sie zurück in das Kontaktdaten-Fenster in Outlook.
  13.  

  14. Klicken Sie in das Notizen-Feld.
  15.  

  16. Drücken Sie die Tasten Strg+V.
  17.  

  18. Klicken Sie auf Speichern & Schließen.

 

Eingefügte Kontaktinformationen
 

Die eingegebenen Informationen bleiben genau so formatiert, wie sie es im Originaldokument waren. Beim nächsten Öffnen des Kontaktes sehen Sie die Zusatzinformationen, die Sie soeben gespeichert haben, natürlich auch wieder.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service bereitzustellen. Durch Nutzung dieser Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.

Ich stimme zu. x