Outlook-Blog

Die besten Tipps und Tricks rund um Microsoft Outlook

Interview der Woche – Marco Großmeilert von cojama im Gespräch

 
Das heutige Interview bringt Ihnen cojama näher, die mit Managed Hosting und der Bereitstellung von Hosting-Infrastruktur erfolgreich sind. Diese Thematik ist besonders interessant, wenn man beispielsweise Daten von verschiedenen Standorten synchronisieren möchte. Marco Großmeilert, einer der drei Geschäftsführer von cojama, beantwortete im Interview meine Fragen.

Lookeen

Wichtige Outlook Elemente schneller wiederfinden – Erfahren Sie hier mehr darüber!

Was steckt hinter cojama und was macht Ihre Firma so besonders?
 

Als ein inhabergeführtes Dienstleistungsunternehmen betreuen wir seit 1995 sowohl Großunternehmen und Konzerne als auch kleine und mittelständische Kunden.
 

Wir sind dabei in drei Geschäftsbereichen aktiv: IT-Projektberatung, IT-Systemlösungen und Managed-Services.
 

Mit einem zehnköpfigen Team betreuen und beliefern wir branchenübergreifend Kunden aus dem KMU-Segment mit Microsoft basierten zentral gehosteten IT-Lösungen – vom freiberuflichen Unternehmensberater bis hin zum mittelständischen Software-Entwickler mit 250 Anwendern.
 

Auch wenn wir in unserem Hosting-Geschäft nicht jeden unserer Kunden persönlich treffen können, weil diese sich über Deutschland, die Schweiz und Österreich (DACH-Raum) verteilen, so legen wir dennoch größten Wert auf den persönlichen – meist telefonischen – Kundenkontakt.
 

Vieles lässt sich im Hosting-Bereich zwar als „Self-Service“ standardisieren, aber Service der sich an den Bedürfnissen des Kunden orientiert, hat immer mit Menschen zu tun und sollte nach unserem Verständnis auch von Menschen erbracht werden.
 
 

Welche Produkte vertreiben Sie und in welchen Themengebieten sind Sie tätig?
 

Unsere beiden Standardprodukte sind Hosted-Exchange und Hosted-SharePoint 2010. Beide greifen dank der Verwendung gemeinsamer Benutzer Hand-in-Hand und bieten eine ideale Unterstützung für mobiles und räumlich verteiltes Arbeiten.
 

Die Begeisterung unserer Kunden für das weite Feld an nutzbaren Clients bei Hosted Exchange ist sehr groß. Das beobachten wir immer wieder. Denn hier können Sie das eigene E-Mail-Postfach in nahezu alle Systemen einbinden, angefangen bei Outlook über Mac-Systeme, Tablet-PCs, Web-Browser, Thunderbird bis hin zu fast allen SmartPhone-Betriebssystemen.
 

Alle Daten wie E-Mails, Kontakte, Termine, Aufgaben und vieles mehr permanent aktualisiert und synchronisiert auf die jeweiligen Geräte serviert zu bekommen , ist für viele unserer Kunden ein Genuss, auf den sie nie wieder verzichten wollen.
 

Daneben bieten wir individuell gestaltete Managed-Hosting Lösungen an, die sich entweder in unser kundenübergreifendes Verwaltungssystem integrieren oder ein kundeneigenes ActiveDirectory nutzen.
 

Ganz vorn sind hier dedizierte SharePoint Umgebungen und Terminal-Server zu nennen.
 
 

Wie kamen Sie auf die Idee, Outlook-Lösungen wie einen Hosted Exchange Server zu entwickeln, was war ihr Antrieb?
 

In der Anfangszeit unserer unternehmerischen Tätigkeit haben wir Systemlösungen für mittelständische Firmen bereitgestellt und betrieben. Da war Outlook-Exchange schon immer ein Thema und eigentlich der Standard zur Abdeckung der Bereiche E-Mail, Termin- und Kontaktverwaltung.
 

Als dann die ersten Hosted-Exchange Lösungen auf Basis von Exchange-Server 2003 auf dem Markt erschienen, hat jeder sehen können: Es funktioniert wirklich – ohne VPN-Tunnel und mit allen Exchange Features die man von Inhouse-Lösungen kennt.
 

Zudem hat Microsoft mit seinem Hosting-Lizenzmodell aktiv für den Aufbau von Hosting-Dienstleistern gearbeitet.
 

Uns war schnell klar, dass Hosted-Exchange eine der attraktivsten Anwendungen für das Thema Cloud Computing oder Software-as-a-Service – wie es oft auch genannt wird – ist: Jedes Unternehmen braucht es, es erfordert nur einen überschaubaren Integrationsaufwand beim Kunden und es lässt sich sicher und zuverlässig im Rechenzentrum betreiben. Dass der Boom bei SmartPhones das Thema zusätzlich befeuern würde, hat man damals noch nicht ahnen können.
 
 

Was unternehmen Sie, um cojama noch bekannter zu machen?
 

Unser wichtigster Kanal ist – wie sollte es anders sein – das Internet. Über zielgerichtetes Keyword-Marketing lassen sich mit einigem Aufwand die Interessenten finden, die gezielt nach einer entsprechenden Lösung suchen. Hinzu kommen die kontinuierliche Suchmaschinen-Optimierung unseres Web-Auftritts sowie der inhaltliche Ausbau der Website.
 
 

An wen richtet sich Ihre Website hauptsächlich?
 

Unsere Website adressiert kleine und mittelständische Unternehmen, Freiberufler, Gewerbetreibende, Behörden und sonstige Organisationen, beispielsweise auch Vereine und Verbände im deutschsprachigen Raum. Für den Schweizer Markt betreiben wir eine eigene Website.
 

Unsere Leistungen und Produkte richten sich folglich an all die Unternehmen und Organisationen, die auf mehrere Standorte verteilt sind. Hier ist der interne Abstimmungsbedarf sehr hoch und die Effizienz eher gering. Aber auch Unternehmen, die ihre IT auslagern wollen, um Kosten zu sparen, flexibel zu bleiben oder aber einfach ein hohes Maß an Sicherheit benötigen, buchen unsere Lösungen. Dabei spielt die Branche überhaupt keine Rolle, da unsere Hosting-Lösungen branchenunabhängig sehr gut eingesetzt werden können.

 
 

Welches Ihrer Produkte verkauft sich am besten und warum sollte es jeder haben?
 

Hosted-Exchange und Hosted-SharePoint wachsen ungefähr gleich stark. Für beide gilt:
 

Der Betrieb eigener Server ist kostspielig und erfordert Personal, das die Systeme betreut und pflegt. Zudem ist man unflexibel, wenn man alle Lizenzen kaufen muss und nicht absehen kann, wie sich die Zahl der Nutzer entwickeln wird.
 

Die Auslagerung an einen Hoster stellt eine schnelle, zuverlässige Anbindung sicher und ermöglicht ein Sicherheitsniveau, das im eigenen Haus nur mit hohem Aufwand zu erreichen ist. Wenn dann der Hosting-Partner das Thema Datenschutz und Datensicherheit auch noch zu einem seiner Hauptanliegen macht, gibt es eigentlich keinen Grund mehr, die Produkte nicht einzusetzen.
 
 

Was sind Ihre Zukunftspläne? Auf welche weiteren Produkte oder Updates können wir uns freuen?
 

Wir planen, unsere Standard-Produkte mit weiteren Features und Lösungen von Drittanbietern zu bereichern. So werden wir in Kürze einen Disclaimer-Service anbieten, der automatisch eine individuell gestaltbare E-Mail Signatur an ausgehende Nachrichten anfügt – unabhängig von welchem Client sie versendet werden und mit benutzerspezifischen Feldern.
 

Unser Kundenverwaltungs-System unterliegt ohnehin einer kontinuierlichen Weiterentwicklung. Wir überlassen den Kunden selbst die Wahl, das Management der Dienste über unseren Support oder das Verwaltungs-System zu erledigen.
 

Auch im SharePoint Bereich wird sich einiges tun. Hier prüfen wir z.Zt, welche AddOns für ein breites Publikum von Interesse sind. Diese werden wir dann als Option in unser Hosting-Umfeld integrieren.
 
 

Wenn Ihr Unternehmen einen Wunsch frei hätte – was wäre das?
 

Ich will es mal so sagen: Hosting wie wir es anbieten ist für eine sehr breite Zielgruppe interessant, und es setzt sich langsam bei den Unternehmen die Einsicht durch, dass man nicht alles selbst erledigen muss, wofür es auch zuverlässige Partner gibt.
 

Andererseits ist der Wettbewerb in den letzten Jahren stärker geworden und viele Anbieter setzen auch beim Hosting kritischer Unternehmens-Anwendungen auf „Masse“.
 

Von daher würden wir uns wünschen, dass Unternehmen, die planen, Teile Ihrer IT an einen Hoster auszulagern, stärker erkennen, dass die Kosten nur eines von vielen weiteren Kriterien sind. Datenschutz, Datensicherheit, Servicequalität, Flexibilität und Zuverlässigkeit des Anbieters sind mindestens ebenso bedeutsame Entscheidungskriterien.
 
 

Vielen Dank an Marco Großmeilert für das interessante Interview! Auf der Website von cojama finden Sie alle weiteren Informationen über das Unternehmen und seine Produkte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service bereitzustellen. Durch Nutzung dieser Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.

Ich stimme zu. x