Outlook-Blog

Die besten Tipps und Tricks rund um Microsoft Outlook

Soziale Netwerke in Outlook 2013

 
Was hat Outlook 2013, was es jetzt noch nicht gibt? Ehrlich gesagt ändert sich nichts weltbewegendes im Vergleich zu den älteren Outlook-Versionen. Das Aussehen ändert sich etwas, und einige Menüs sehen anders aus als vorher. Dennoch gibt es auch einige neue Features, die sehr interessant und zukunftsweisend sind. Zum Beispiel die Integration der Sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter, LinkedIn etc.

Lookeen

Outlook Elemente schneller wiederfinden – Erfahren Sie hier mehr darüber!

Ein großer Schritt in Richtung Integration von  Social Media macht Outlook 2013 mit den  eingebundenen Social Media-Konten im Adressbuch. Die Outlook-Kontakte heißen nun „People“ und werden in sogenannten „People Cards“ angezeigt. Inklusive ihrer Profilfotos, Emailadressen und andere Kontaktmöglichkeiten und sogar Nachrichten bei Facebook, Xing, Twitter, Google&Co.. Natürlich werden nur die Daten angezeigt, die auch bei Facebook und den anderen Netzwerken öffentlich bereitgestellt wurden.
 

Auch die Nachrichtenfunktionen der Sozialen Netzwerke sind nun in Outlook integriert. Sie können via Outlook Nachrichten über Facebook oder Twitter schreiben und auch empfangen. Die erhaltenen Nachrichten werden übersichtlich in einem Postfach angezeigt.
 

Natürlich ist diese Integration von Facebook und anderen Netzwerken nicht für alle interessant, aber diejenigen unter Ihnen, die viel auf Sozialen Netzwerken unterwegs sind, werden die Funktionen lieben, da sich viel Zeit sparen lässt und Outlook in Zukunft eine Art Überblick über alle Sozialen Netzwerke bieten kann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service bereitzustellen. Durch Nutzung dieser Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.

Ich stimme zu. x