Outlook-Blog

Die besten Tipps und Tricks rund um Microsoft Outlook

Kalendereinträge in Outlook 2013 farbig markieren

Wenn man den Outlook-Kalender wirklich für alles verwendet, wird er leicht unübersichtlich. Geburstage, Urlaub, Jahrestage und Arbeitstermine stehen nebeneinander und es ist schwer auf einen Blick zu erkennen, was in der nächsten Woche ansteht. Dafür gibt es Abhilfe: man markiert die Termine je nach Funktion in einer anderen Farbe.

 

Outlook bietet dafür eine wahnsinnig praktische Möglichkeit: die bedingte Formatierung. Damit lassen sich Regeln erstellen, nach der bestimmte Objekte in Outlook automatisch anders dargestellt werden.

Lookeen

Suche Ihrer Arbeitstermine, Urlaubseinträge und Geburtstage in Outlook erleichtern!

Geburtstage in Outlook grün markieren
 

  1. Öffnen Sie Outlook.
  2.  

  3. Klicken Sie links unten auf Kalender.
    Die Kalenderansicht öffnet sich.
  4.  

  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Kalender.
     

    ansichtseinstellungen_kalender
     

    Das Fenster Erweiterte Ansichtseinstellungen: Kalender öffnet sich.
     

    erweiterte_ansichtseinstellungen_kalender

  6.  

  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bedingte Formatierung….
    Das Fenster Bedingte Formatierung öffnet sich.
     

  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.
     

    Bedingte_Formatierung_hinzufügen

  9.  

  10. Geben Sie im Feld Name einen Namen für Ihre Formatierungsregel ein.
  11.  

  12. Wählen Sie im Feld Farbe die Farbe aus, in der die Geburtstage ab jetzt erscheinen sollen.
  13.  

  14. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bedingung….
    Das Fenster Filtern öffnet sich.
     

    Bedingte_formatierung_filtern1

  15.  

  16. Geben Sie im Feld Suchen nach: das Wort ein, nach dem gesucht werden soll. In diesem Beispiel möchte ich alle Termine grün haben, die das Wort „Geburtstag“ im Betreff enthalten.
  17.  

  18. Klicken Sie auf OK.Im Kalender erscheinen nun alle Termine, die im Betreff das Wort „Geburtstag“ enthalten, in grün:
     

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service bereitzustellen. Durch Nutzung dieser Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.

Ich stimme zu. x