Outlook-Blog

Die besten Tipps und Tricks rund um Microsoft Outlook

Temporäre Adresse gegen Spam und Werbemails

Mit einer temporären E-Mailadresse kann man Spamnachrichten und Werbemails vermeiden. Die kostenlose Adresse ermöglicht den zeitlich begrenzten Empfang und Versand von Nachrichten. Sie eignet sich hervorragend zur Anmeldung bei Webdiensten oder Internetforen, ohne dass die private Adresse gesammelt werden kann. Doch es gibt auch ein paar Risiken, auf die man achten sollte.

Lookeen

Wie Sie Spamnachrichten schneller finden können, erfahren Sie hier!

Große Auswahl an Anbietern
 

Wer eine temporäre Emailadresse benötigt, kann gleich aus einer Vielzahl von Anbietern wählen, die diese kostenlos und binnen weniger Sekunden zur Verfügung stellen. Die Wegwerf-Mailadresse kann dann für einen begrenzten Zeitraum genutzt werden. Meist ist sie zwischen einer Viertelstunde und einem Tag gültig. Einige Portale bieten zusätzlich die Möglichkeit an, den Zeitraum bei Bedarf zu verlängern. Mit der Wegwerf-Adresse kann man sich bei Gewinnspielen, Mitmachaktionen oder Webdiensten anmelden, ohne dass man Werbemails oder Kontaktversuche fürchten muss. Das ist natürlich den Anbietern solcher Aktionen ein Dorn im Auge, weswegen manche Portale bereits automatisch blockiert werden. Kleinere und unbekannte Anbieter befinden sich aber oft nicht auf einer solchen Sperrliste.
 
 

Sicherheit nicht vernachlässigen
 

Es gibt jedoch Einsatzzwecke, für die sich laut homepage-erstellen.de die temporäre Adresse nicht eignet. Gerade sensible Geschäfts- oder Bestellvorgänge sollten niemals über eine Wegwerfadresse geregelt werden. Denn fast alle Dienste bieten die Möglichkeit an, dass man sich die Zugangsdaten erneut zuschicken lassen kann, falls man sie einmal vergessen haben sollte. Auf diese Weise können private Daten schnell ausgespäht werden. Auch ist oft unklar, wer den Maildienst leitet und wo der Geschäftssitz liegt. Es wird daher zu Vorsicht geraten, wenn es um sensible und private Daten geht. Hierfür sollte weiterhin die normale E-Mail-Adresse genutzt werden.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service bereitzustellen. Durch Nutzung dieser Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.

Ich stimme zu. x