Serienmails – ein schwieriges Unterfangen

Lookeen

Ihre E-Mails und Serienmails wiederfinden – Erfahren Sie hier mehr darüber!

Ein wichtiger Punkt zuerst: Word und Outlook müssen von der gleichen Version sein, damit die Serienmail-Funktion auch klappt. Wenn Sie beispielsweise mit Outlook 2010 arbeiten, muss Ihr Word auch die Version 2010 haben, damit Sie die Serienmails nicht nur erstellen, sondern auch versenden können.
 
 

Folgende 4 Schritte müssen durchgeführt werden, um eine Serienmail zu erstellen:
 

  1. Outlook-Kontakte auswählen
  2.  

  3. Betreff etc. in Dialogfenstern festlegen
  4.  

  5. Email in Word gestalten
  6.  

  7. Kontrollieren und verschicken

 
Wie genau Sie diese Schritte durchführen, erfahren Sie in den folgenden Blog-Posts.
 

Um die Kontakte für eine Serienmail in Outlook auswählen zu können, müssen die Kontaktdaten Anrede, Vorname und Nachname vollständig ausgefüllt sein. Das ist wichtig, damit die Anrede im Serienbrief funktioniert und der Empfänger richtig angesprochen wird.
 

Wichtig zu wissen ist außerdem, dass sich bisher noch keine Serienmails mit Anhängen verschicken lassen, ohne auf Tools von Drittanbietern zurückgreifen zu müssen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.