Änderungen der Öffentlichen Ordner/Public Folders in Office 2013

Lookeen

Wie Sie E-Mails auf dem Exchange Server schneller finden, erfahren Sie hier!

So entschied sich Microsoft doch gegen die Abschaffung der Öffentlichen Ordner und nur für eine Überarbeitung des Konzepts:
 

Bisher wurden die Hierarchie und der Inhalt der Öffentlichen Ordner in einer Datenbank gespeichert und je nach Bedarf repliziert. Problematisch war dabei, dass die Daten alle in einer “Default Public Folder Store” gespeichert wurden. Bei einem Ausfall dieser Datenbank standen die Inhalte nicht mehr automatisch zur Verfügung – die Administratoren mussten eingreifen und den “Default Public Folder Store” selbst auf andere Server umstellen. Genau dieses Problem wurde nun behoben.
 
 

Die wichtigsten Neuerungen der Öffentlichen Ordner sind:

     

  • Öffentliche Ordner werden nun in einer Postfach-Datenbank gespeichert
  •  

  • Öffentliche Ordner unterstützen nun die Speicherung in einer DAG (Database Availability Group)
  •  

  • Es besteht die Möglichkeit, die Öffentlichen Ordner auf mehrere Postfach-Datenbanken aufzuteilen

 

 

Artikelbild Copyright by stockimages / freedigitalphotos.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.